TU BRAUNSCHWEIG
dgm

Energietechnisches Symposium 2014

Dieses Jahr haben wir an das bewährte Konzept aus dem Jahr 2012 angeknüpft  und alle ehemaligen und aktuellen Mitarbeiter sowie Partner des Instituts zum zweiten Energietechnischen Symposium eingeladen.

Wir konnten auch in diesem Jahr wir fünf Referenten gewinnen, die uns Einblicke in aktuelle Projekte der Energietechnik geboten haben. So standen die politisch motivierte Energiewende und ihre Umsetzung im Fokus der vier Vorträge. Zunächst haben Dr. Kahl und Dr. Seifert von der LAPP Insulators Holding GmbH über die erforderlichen „Neuen Netze für die Energiewende“ berichtet, woran sich Dr. Victor von der SMA Technology AG mit einem Vortrag über „Netzsystemdienstleistungen durch Solaranlagen“ anschloss. Nach einer kurzen Kaffeepause, in der die Diskussionsrunde zu den Vorträgen noch lebhaft weitergeführt wurde, ging Herr Durth von der Phoenix Contact GmbH näher auf den „Überspannungsschutz bei Windkraftanlagen“ ein. Den Abschluss bildete Herr Brandt mit seinem Vortrag über die „Weltpremiere für das induktive Hochleistungsladen im Buslinieneinsatz“, in dem er über das Forschungsprojekt „